Qualitätskriterien

vhscast047: Was macht eigentlich Beate Bendorf-Helbig?

In der Reihe „Was macht eigentlich…?“ sprechen wir mit Personen aus Volkshochschulen und anderen Einrichtungen der Erwachsenenbildung über deren aktuelle Projekte im Themenfeld Digitalisierung. In der heutigen Folge spricht Caroline Baetge mit Dr. Beate Benndorf-Helbig, Leiterin des Fachreferates 1 und des Querschnittsthemas Digitalisierung beim Thüringer Volkshochschulverband.

Beate berichtet davon, wie sie Thüringer Volkshochschulen bei der Beantragung und Umsetzung von Digitalisierungsprojekten unterstützt, was die Vorteile eines asynchronen Selbstlernkurses in der vhs.cloud sind und wieso die Auseinandersetzung mit Qualitätskriterien im Bereich Digitalisierung zukunftsweisend ist.

00:12- 00:49: Intro

01:02 Vorstellung Gästin und Aufgaben

03:38 Digitalisierung als Querschnittsthema

04:41 3 Hashtags (Projekte, Vernetzung, Zukunftsthemen)

07:54 Projekt 1: Landesprogramm Digitalisierung

14:17 Projekt 2: Selbstlernkurs Jüdisches Leben in Deutschland

21:02 Projekt 3: Qualitätskriterien für digitale Organisationsentwicklung

23:38 3 Fragen zum Schluss

Links:

  • Landesverband Thüringen: https://www.vhs-th.de/
  • Digitalisierungsstrategie des Landes Thüringen: https://www.thueringen.de/mam/th6/pub/digitalstrategie_2017.pdf
 
Diese Folge wurde produziert von: Caroline Baetge
 
Gerne 5 Sterne auf Apple Podcasts für den Lieblings-vhscast!
 
Den vhscast abonnieren: auf Apple Podcasts, auf Spotify oder diesen Link hier in den Podcastplayer kopieren: https://vhscast.de/feed/podcast/

Das sehr gute Intro wurde von Malte Hoensch produziert und basiert auf: Light by onlymeith (c) copyright 2018 Licensed under a Creative Commons Attribution Noncommercial (3.0) license. Ft: airtone